Der Verein

In der Sportgemeinschaft Ober-Erlenbach haben sich rund 500 Sportler zusammengefunden, um gemeinsam Ihren Sport zu betreiben, den Fußball und den Tennis.

Dabei geht es um einen gesunden Mix von Breitensport und Leistungssport. Die SGO betrachtet sich als Teil des Bad Homburger Ortsteil Ober-Erlenbach. Das gemeinsame Miteinander und das Mitwirken im Ort ist allen ein Anliegen. Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen bildet einen besonderen Schwerpunkt. Sie ist in der Satzung verankert.

Unser Verein gliedert sich in die drei Abteilungen Fußball, Fußballjugend und Tennis.

Die SGO -– ein Verein mit Tradition

Junge Männer aus unserem Ort kamen 1919 auf die Idee, eine „Fußballriege“ zu gründen. Dazu traten Sie dem „Turn- und Sportverein von 1898“ bei, steckten einen Platz auf dem heutigen Gelände ab und traten dem Süddeutschen Fußballverband bei. 1921 gründeten sie einen eigenen Verein, den FSV Ober-Erlenbach. Dieser löste nach politisch bedingten Unruhen 1927 wieder auf und es wurde zum Teil im TSV weitergespielt.

Nach dem zweiten Weltkrieg wurde zunächst ein halbes Jahr „frei“ gespielt, bevor es mit Genehmigung der amerikanischen Besatzungsmacht am 13.9.1945 zur Gründung der SG Ober-Erlenbach kam. Es folgte eine rasante und anhaltende Entwicklung des Vereins, die bis heute anhält.

1971 wurde eine Tennisabteilung gegründet, die ebenfalls eine rasante Entwicklung nahm.

Die SGO –- ein Stück Ober-Erlenbach

Die Fußballabteilung wurde 2007 formell als eigene Abteilung etabliert. Die Abteilungsleitung wird von einem aktiven Spielausschuss unterstützt. Der Gedanke der Jugendförderung war bereits in der Satzung verankert. 2006 führte er zu einer eigenen Jugendfußballabteilung. Seit 2007 deckt sie nach langer Aufbau­arbeit von der Ballspiel­gruppe über die G- bis zur A-Jugend alle Altersklassen ab und hat schon viele sehenswerte Spiele gespielt. Aus ihr werden sicherlich auch Spieler in die 1. und 2. Mannschaft „aufsteigen“.

Fußball findet jetzt in Ober-Erlenbach von der Ballspielgruppe bis zur 1. Mannschaft statt. Und auch Tennis wird bei uns von der Kindheit an gespielt. Die meisten Spieler sind, wie auch der Vorstand, aus unserem Ort.

Interessante Einzelheiten aus unserer Geschichte von 1919 bis heute können Sie hier nachlesen:

Nach oben

Nach oben